Jenseits des Sehens: auf Reisen - Beyond Seeing: on travel

Die Admonter Sammlung JENSEITS DES SEHENS entwickelt sich immer mehr zu ein "Markenzeichen" mit einer weit über die Grenzen der Steiermark hinaus reichenden Bekanntheit.

 

2009 präsentierte das Museum Lentos drei Objekte für die Ausstellung "BEST OF AUSTRIA - eine Kunstsammlung" im Rahmen des Programms "Linz - Kulturhauptstadt Europas". Das Stift Admont war unter 30 Teilnehmern als einziges kirchliches Museum eingeladen worden, einen Ausschnitt wichtiger Werke vorzustellen.

 

2013 / 2014 zeigte das Stiftsmuseum erstmals die vollständige Sammlung JENSEITS DES SEHENS außerhalb der österreichischen Grenzen. In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für zeitgenössische Kunst Winzavod in Moskau und dem Österreichischen Kulturforum Moskau konnte das internationale Debüt gegeben werden.

 

2014 entstand "Unsichtbare Bilder. Begegnungen mit Menschen mit Sehschädigungen", ein Film von Tula Roy und Christoph Wirsing in Zusammenarbeit mit der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik (HfH) in Zürich. Fünf Kunstwerke der Admonter Sammlung werden präsentiert.